Spendenstand

(13.06.15)

:

259.040,58 EUR

Finaler Spendenstand
NSP2013/14

 

:

270.315,71 EUR

Hands-on

(31.05.15)

:

8867 Stunden

Das Projekt  -  Ziele  -  Geschichte  -  Aktivitäten und Lageplan

Willkommen in Kaub


„Wenn’s so was gäb’ wie - weißt Du - wo ich mit anderen Kindern spielen kann. Oder wo ich wild rumtoben darf. Wo man im Wald ´ne Hütte baut. Und abends am Lagerfeuer Stockbrot isst. Da, wo ich Abenteuer erleben kann.Da, wo ich ...“

>>Jetzt Spenden<<


Überall gibt es Kinder mit diesen Wünschen. Überall auf der Welt – auch in Eurer unmittelbare Nachbarschaft. Kinder, die davon träumen, einfach nur auf grünen Wiesen im Sonnenschein zu spielen. Kinder, die sonst am Rande unserer Gesellschaft leben. Kinder aus sozial 
schwachem Umfeld. Diese bedürftigen Kinder sollen nicht mehr nur träumen. Wir wollen, dass sie ihre Träume leben.
Deshalb bauen wir das Round Table Kinder- und Jugendcamp Kaub!

 

>>Ich mag mir nicht vorstellen, wie viele Kinder allein in Deutschland in Armut leben. Selbst der für uns fast schon alltägliche Kino-Besuch ist für sie unerreichbar. Urlaub - keine Chance. Das Round Table Kinder- und Jugendcamp Kaub kann hier eine echte Lösung sein. Für ein paar Euro am Tag erleben Jungen und Mädchen im ehemaligen Elsleinbad alles das, was uns in der Jugend begeistert hat - Abenteuer in der Natur und Gemeinschaft am Lagerfeuer. Helfen Sie mit, die Welt etwas besser zu machen. Die Kinder werden es Ihnen danken.<<

Sascha Mummenhoff,
Präsident von Round Table Deutschland

 

Matthias Müller - Präsident Round Table Deutschland
>>Ich unterstütze das Round Table Kinder- und Jugendcamp Kaub, weil Kinder hier einfach Kinder sein dürfen und Abenteuer erleben können!<<

Matthias Müller,
Past-Präsident von Round Table Deutschland

 

Nach oben

Das Projekt

Im Rahmen des „Nationalen Service Projekts (NSP)“ der Round Table Deutschland Organisation eröffnen wir im ehemaligen Kauber Elslein Bad ein Camp im Zeltlager-Stil mit angeschlossener Freizeit- und Abenteueranlage. Geplanter Eröffnungstermin: Ende 2014! Dieses Kinder- und Jugendcamp richtet sich vorrangig an sozial benachteiligte und bedürftige Kinder und Jugendliche. In Kaub sollen sie den oftmals schweren Alltag hinter sich lassen, abschalten und Abenteuer in der Natur erleben. Fernab von Betonwüsten, Armut und Krankheit. Das Camp soll ein Ort sein, an dem alle Kinder Zuneigung, Förderung und Forderung erfahren. Dinge, die für viele von uns selbstverständlich sind...

Nach oben

Unsere Ziele im Überblick

 

EINEN ORT FÜR
KINDER BAUEN

Z.B. Kinder aus
sozialschwachem Umfeld fördern,
fordern und ihnen einen Ort der
Begegnung und
des Lachens schenken

      
Das Kinder- und Jugendcamp NACHHALTIG BELEBEN

Das Camp nachhaltig bewirtschaften
und Tausenden von Kindern
für durchschnittlich nur 10 EUR am
Tag einen Abenteuerurlaub in der Natur
ermöglichen

 

     
Im Jahr 2015
ERÖFFNEN

Bis Ende 2014/ Anfang 2015
die Infrastruktur des Camps vollständig aufbauen und das Camp
eröffnen. Bis Ende 2015 die ersten
1000 jungen Gäste begrüßen

 
Eine Internationale Begegnungsstätte
schaffen

Round Table Mitgliedern auf der
ganzen Welt die Möglichkeit geben,
Kindergruppen nach Kaub zu
schicken und vor Ort selbst mit
anzupacken

 

Nach oben

Die Geschichte des Elslein Bads

Kaub liegt am rechten Ufer des Rheins und genau in der Mitte zwischen Mainz und Koblenz. Die Stadt liegt malerisch zwischen dem Rheinufer und den steil aufragenden Felsabhängen des Rheinischen Schiefergebirges, in die der Fluss sich eingeschnitten hat. Bei Kaub haben der Holzbach und der Volkenbach mit großem Gefälle zwei Täler in die den Rhein begleitenden Steilhänge geschnitten. In dem geschichtsträchtigen Städtchen Kaub lebten 2011 etwa 850 Einwohner. Hauptwirtschaftszweige sind der Weinbau und der Tourismus.

1964 wurde in dem über dem Ortskern gelegenen Wald ein Freibad gebaut, das am 3. Juli 1965 eingeweiht wurde. Die Gemeinde gab dem Waldbad den Namen „Elsleinbad" nach dem „Elslein von Kaub", die einst mit einer List für die Befreiung Kaubs von einer Belagerung sorgte.

Die 17.000 m2 große Anlage, die zuletzt in der Sommersaison 2003 geöffnet war, war bis dahin bei der Bevölkerung von Kaub und den Nachbarstädten sehr beliebt. Aufgrund mangelnder finanzieller Mittel für die notwendigen Sanierungsarbeiten musste das Elsleinbad letztendlich schließen. Fast zehn Jahre nach Schießung hat nun der Verein Round Table Kinder-und Jugendcamp e.V. das gesamte Grundstück gekauft, um es neu zu beleben!

>>Mehr zur Geschichte<<

Nach oben


Aktivitäten und Lageplan

Lageplan: PDF

  • Boulderwand
    Im tiefen Teil des ehemaligen Schwimmerbeckens wird am höchsten Beckenrand eine Boulderwand errichtet. Bouldern ist Klettern ohne Kletterseil und Klettergurt an Felsblöcken, Felswänden oder wie hier an künstlichen Kletterwänden in Absprunghöhe. Seit den 1970er Jahren ist das Bouldern eine eigene Disziplin des Sportkletterns und hat vor allem seit den 1990er Jahren eine rasante Entwicklung erlebt. Insbesondere bei Jugendlichen ist das Bouldern sehr beliebt, da es Spass macht, es viel Konzentration bedarf und sehr viele Muskelgruppen beansprucht.

  • Theater
    Die zweite Hälfte des großen Tauchbeckens wird in eine Art Amphitheater mit Sitzplätzen umfunktioniert werden. Dort können Kinder Theaterstücke aufführen, Musik machen oder was ihnen sonst einfällt, jedenfalls werden sie ein Publikum haben.

  • Hochseilgarten
    Es wird ein etwa acht Meter hoher Hochseilgarten entstehen. Dieser Hochseilgarten wird Abenteuerfeeling, Klettergeschicklichkeit und Naturerlebnis in atemberaubender Weise vereinen. Kinder und auch Erwachsene können hier viel erleben: Selbstüberwindung, Teamgeist, Grenzerfahrung und ganz viel Spaß an der frischen Luft inmitten des Waldes. Klettererfahrungen braucht niemand, die Anlage und die Kletterer werden bei Benutzung durch Profis überwacht und gesichert. Zum Teil wird der Hochseilklettergarten durch einen ebenerdigen Einstieg auch rollstuhlgerecht sein.

  • Gelände
    Das gesamte Gelände des RTKJK ist 17.000m2 groß und liegt außerhalb des Ortes mitten im Wald. Kinder können hier so laut sein, wie sie wollen. Es gibt einen abgezäunten Wald mit Terrassen und verschlungenen Pfaden, einen Bach und Wiesen.

  • Fußballplatz
    Die wahrscheinlich beliebteste Sportart der Welt kommt natürlich auch in Kaub nicht zu kurz. Die kleinen Nachwuchs-Schweinsteigers können Ihre Schußtechnik auf dem Fußballfeld trainieren und stetig verbessern.

  • Gebäude
    In dem Gebäude gibt es alles, was man bei einem Aufenthalt sonst noch braucht: einen dort ansässigen Hausmeister, Seminar- und Aufenthaltsräume, eine große Brettspielsammlung, einen Kiosk, eine große Selbstversorgerküche, Duschen und Toiletten.

  • Zelte
    Zelten macht Spaß. Zelten ist Abendteuer. Genau deshalb wurden bereits feste Zelte installiert, in denen Gruppen gemeinsam übernachten können.

  • Blockhütten
    Es werden mehrere Hütten aus massivem Holz, nach amerikanischem und kanadischem Vorbild, entstehen. Die Hütten werden wind- und wasserfest sein und zudem beheizt. In einer Hütte wird es rund 8-10 Betten geben.

Nach oben




News - direkt von der Facebook

Login